Evangelische Kirchengemeinde A.B. Gitschtal - Weißensee

b_145 _ 0_16777215_00_images_Nepal.jpgEin schweres Erdbeben hat Nepal erschüttert. Die Zahl der Toten und Verletzten in der Himalaya-Region steigt zur Zeit stündlich an. Heftige Nachbeben verängstigen die Überlebenden.

Die größte Herausforderung für die Helferinnen und Helfer ist nun die Betroffenen schnell zu erreichen. Nepal gehört zu den ärmsten Ländern der Erde. Es gab sowieso nur wenige asphaltierte Straßen und die Kommunikationssysteme sind überlastet. Nun wird der Einsatz zum Kampf gegen die Zeit.

 

Unsere langjährigen Partnerorganisationen wie der Lutherische Weltbund Nepal (LWF Nepal) haben bereits am Samstag unmittelbar nach dem Beben erste Hilfsmaßnahmen begonnen. Jetzt müssen die Überlebenden möglichst schnell mit Wasser, Nahrung und Medikamenten versorgt werden. Da Häuser zerstört sind und die Menschen nach dem Beben zu Recht Angst haben, wieder in ihre Wohnungen zurückzukehren, ist es auch wichtig, Notunterkünfte bereitzustellen.

Sie werden im Lauf der nächsten Tage eine Aussendung der Diakonie Katastrophenhilfe mit Informationen, Plakaten und Zahlscheinen erhalten. Bitte unterstützen Sie unsere Nothilfe und legen Sie die Zahlscheine auf Ihrer Gemeinde auf oder rufen Sie bei einem Gottesdienst für Spenden für Nepal auf. Vielen herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

Wenn Sie Fragen haben, freue ich mich auf Ihren Anruf unter der Tel. 01/402 67 54-26.

Spendenkonto Diakonie Katastrophenhilfe Kennwort: "Erdbeben Nepal" IBAN: AT85 2011 1287 1196 6333 BIC: GIBAATWWXXX